Medcram

AKTUELLES WISSEN IN 60 BIS 90 MINUTEN – INTERAKTIV UND ORTSUNABHÄNGIG.



Kursübersicht nach Fachbereich

Die Kurse sind nach Fachbereich sortiert. Sie haben nicht gefunden, was Sie gesucht haben? Dann probieren Sie den Bereich „Interdisziplinär“ für eine übergreifende Suche. Oder lassen Sie sich über die Auswahl „Für Ärzte“ oder „Für Apotheker/PTA“ alle Fortbildungen für Ihre Berufsgruppe anzeigen. dsdsdsdssd

zertifiziert in

Online Fortbildung
Dysphagie-Therapie aus logopädischer Sicht (2017)
Online Fortbildung für  Ärzte in Deutschland

CME Fortbildung CME Punkt/e

Dysphagie-Therapie aus logopädischer Sicht (2017)

Das Ziel der funktionell orientierten Schlucktherapie ist es, die Folgen neurogener Dysphagien zu minimieren. Eine angepasste Ernährungstherapie ist notwendig, um die negativen Folgen einer Dysphagie zu reduzieren und den Therapieerfolg dieser Patienten zu verbessern.

zertifiziert in

Online Fortbildung
Ernährung – ein unterschätztes Therapieprinzip
Online Fortbildung für  Ärzte in Deutschland

CME Fortbildung CME Punkt/e

Ernährung – ein unterschätztes Therapieprinzip

Die zweiteilige Fortbildung wirft einen generellen Blick auf die Ernährung bei verschiedenen - entzündlichen und onkologischen - Erkrankungen und stellt am Beispiel der Pankreatitis konkrete Probleme und Herausforderungen sowie aktuelle Lösungsansätze dar.

zertifiziert in

Online Fortbildung
Ernährung bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED)
Online Fortbildung für  Ärzte in Deutschland

CME Fortbildung CME Punkt/e

Ernährung bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED)

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa sind die häufigsten chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED). Bei einem Großteil der Patienten mit CED stellt sich im Verlauf der Erkrankung eine allgemeine Mangelernährung oder eine Minderversorgung mit einzelnen Nährstoffen ein.

zertifiziert in

Online Fortbildung
Gewichtsverlust bei Krebs – Prävalenz, Ursachen und Auswirkungen auf die Chemotherapie (2017)
Online Fortbildung für  Ärzte in Deutschland

CME Fortbildung CME Punkt/e

Gewichtsverlust bei Krebs – Prävalenz, Ursachen und Auswirkungen auf die Chemotherapie (2017)

Ungewollter Gewichtsverlust ist ein häufiges Phänomen bei einem Großteil aller Krebspatienten. Bei Patienten in metastasierenden Spätstadien sind es annähernd 100.

zertifiziert in

Online Fortbildung
Klinische Relevanz von Dysphagie und Mangelernährung (2017)
Online Fortbildung für  Ärzte in Deutschland

CME Fortbildung CME Punkt/e

Klinische Relevanz von Dysphagie und Mangelernährung (2017)

Dysphagie ist eine Funktionsstörung, die bei einer Vielzahl von neurologischen Erkrankungen auftritt. So leiden bis zu 50 % der Schlaganfall-Patienten bei Aufnahme in die Klinik darunter, nach 6 Monaten liegt die Inzidenz immer noch bei 10 %. Insgesamt zeigt sich bei Schlaganfall mit Dysphagie eine bis zu 5-fach erhöhte Mortalität.

zertifiziert in

Online Fortbildung
Kuhmilchallergie – Symptomatik, Diagnostik und Behandlung
Online Fortbildung für  Apotheken in Deutschland

CME Fortbildung CME Punkt/e

Kuhmilchallergie – Symptomatik, Diagnostik und Behandlung

Die Kuhmilchallergie (KMA) ist eine komplexe Erkrankung, deren Symptome von Urtikaria und Erbrechen bis zur Gedeihstörung und Anaphylaxie reichen können. Daher sind die frühzeitige Diagnose und entsprechende Behandlung sehr wichtig.

zertifiziert in

Online Fortbildung
Kuhmilchallergie – Symptomatik, Diagnostik und Behandlung (2017)
Online Fortbildung für  Ärzte in Deutschland

CME Fortbildung CME Punkt/e

Kuhmilchallergie – Symptomatik, Diagnostik und Behandlung (2017)

Die Kuhmilchallergie (KMA) ist eine komplexe Erkrankung, deren Symptome von Urtikaria und Erbrechen bis zur Gedeihstörung und Anaphylaxie reichen können. Daher sind die frühzeitige Diagnose und entsprechende Behandlung sehr wichtig.

zertifiziert in

Online Fortbildung
Screening-Instrumente und apparative Diagnostik bei Dysphagie (2017)
Online Fortbildung für  Ärzte in Deutschland

CME Fortbildung CME Punkt/e

Screening-Instrumente und apparative Diagnostik bei Dysphagie (2017)

Die Etablierung eines formalen, frühzeitigen Dysphagie-Screenings und gegebenenfalls eine weiterführende Dysphagie-Diagnostik ist die Grundlage eines leitlinienorientierten Vorgehens. So kann das Risiko einer erhöhten Mortalität bei Schlaganfall mit Dysphagie gesenkt werden.