Gewichtsverlust bei Krebs (2017)

Gewichtsverlust bei Krebs (2017)

Ungewollter Gewichtsverlust ist ein häufiges Phänomen bei einem Großteil aller Krebspatienten. Bei Patienten in metastasierenden Spätstadien sind es annähernd 100. Bei 2/3 der Krebspatienten schreitet der Gewichtsverlust bis zur manifesten Tumorkachexie fort. Die Fortbildung umfasst folgende Themen: Prävalenz der Mangelernährung bei Tumorpatienten, Klassifikation und klinische Befunde der Kachexie, Physiologie von Appetit und Nahrungsaufnahme, Ursachen der Tumorkachexie, Auswirkungen von Gewichtsverlust auf den Erfolg einer Chemotherapie, Lebensqualität der Patienten, Effekt einer gezielten Ernährungstherapie bei Tumorpatienten.




    Weitere Fortbildungen in der Kategorie


Innovative Therapie für Hauterkrankungen und Wunden mit kaltem Plasma
Effektivität der Allergen-Immuntherapie (AIT) bei Gräser- und Baumpollenallergie
„Die Zeit nehme ich mir gerne“ – Kompetenz Raucherberatung